Loader Version L-322agn (R1)

Forum zu den aktuellen LANCOM Wireless Accesspoint Serien

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Bernie137
Beiträge: 1692
Registriert: 17 Apr 2013, 21:50
Wohnort: zw. Chemnitz und Annaberg-Buchholz

Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von Bernie137 »

Hallo,

im ftp Server finde ich eine Loader-Firmware 2.93.0002 Rel neben den gängigen Firmware Files. Meine Geräte haben aber einen Loader 3.01, der Loader vom ftp lässt sich gar nicht einspielen.

1. Warum gibt es auf dem ftp einen älteren Loader wenn es doch offensichtlich eine aktuellere Version gibt?
2. Welchen Loader nehme ich nun für LCOS 9.24?
3. Gibt es eine Möglichkeit mit den LANtools die Loaderversion anzeigen zu lassen? Ich mache das bisher mit putty und printenv, geht das auch einfacher?

Gruß Bernie
Man lernt nie aus.
Benutzeravatar
LoUiS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 5000
Registriert: 07 Nov 2004, 18:29
Wohnort: Aix la Chapelle

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von LoUiS »

Hi,

wie kommt man eigentlich auf die Idee einen aelteren Loader einzuspielen als der, der bereits installiert ist?
In den meisten Faellen ist ein Downgrade des Loaders verriegelt, da ein Downgrade nicht sinnvoll, oder gar nicht moeglich ist!
LANCOM wird nur Loader zum Download anbieten, sofern das auch notwendig ist.
Ist dies fuer aeltere Geraete nicht notwendig, bekommen auch nur neue Geraete diesen Loader (z.B. in Produktion oder ggf. im Service).
Fuer LCOS 9.24 nimmst Du den Loader, der bereits im Geraet ist. Es sei denn, LANCOM weist darauf hin, dass ein anderer neuerer Loader eingespielt werden muss.


Ciao
LoUiS
Dr.House hat geschrieben:Dr. House: Du bist geheilt. Steh auf und wandle.
Patient: Sind Sie geisteskrank?
Dr. House: In der Bibel sagen die Leute schlicht "Ja, Herr" und verfallen dann ins Lobpreisen.
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5078
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von Jirka »

Hallo Bernie.

1. Weil keiner eine aktuellere Version raufkopiert hat. Von dem letzten Problem bei den Loadern war der L-32x ja auch nicht betroffen (wegen des anderen Flashs/RAMs). In dem Fall bringt der neue Loader meist auch keine Vorteile, die neuere Version unterstüzt evt. andere Hardware, die das Gerät, die den älteren drin hat, aber nicht hat.
2. Du lässt den installierten natürlich drauf, wenn der neuer ist. Falls Du die neue Firmware nicht raufbekommst, brauchst Du eine Mini-Firmware. Das hängt vom MOD-Stand ab, ab E0 passt beides parallel.
3.1. Nein. 3.2. Nein, nur anders: ls f/t (oder in Langform: ls Firmware/Table-Firmsafe/) oder über WEBconfig (LCOS-Menübaum -> Firmware ...).

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.
Benutzeravatar
LoUiS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 5000
Registriert: 07 Nov 2004, 18:29
Wohnort: Aix la Chapelle

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von LoUiS »

Hi,
Jirka hat geschrieben: 1. Weil keiner eine aktuellere Version raufkopiert hat. Von dem letzten Problem bei den Loadern war der L-32x ja auch nicht betroffen (wegen des anderen Flashs/RAMs). In dem Fall bringt der neue Loader meist auch keine Vorteile, die neuere Version unterstüzt evt. andere Hardware, die das Gerät, die den älteren drin hat, aber nicht hat.
Deine Aussage ist so etwas missverstaendlich. Es werden, wie ich bereits erwaehnte, grundsaetzlich KEINE Loader online gestellt, es sei denn es gaebe einen expliziten Grund dazu. Folglich wird natuerlich auch keine neue Version irgendwohin kopiert. Ja ich weiss, das war die direkte Antwort auf Bernies Frage. :D

Ich denke es muss hier grundsaetzlich zwischen Loadern und der MinimalFirmware unterschieden werden. Letztere wird meist in einem Konverter veroeffentlicht und wird gebraucht um eine MiniFirmware zu installieren und das Speichersystem neu zu organisieren, wenn der Flashspeicher nicht mehr fuer 2 volle LCOS Versionen reicht. Diese Konverter mit der MiniFirmware werden dann natuerlich oeffentlich zur Verfuegung gestellt.


Ciao
LoUiS
Dr.House hat geschrieben:Dr. House: Du bist geheilt. Steh auf und wandle.
Patient: Sind Sie geisteskrank?
Dr. House: In der Bibel sagen die Leute schlicht "Ja, Herr" und verfallen dann ins Lobpreisen.
Dr.Einstein
Beiträge: 2460
Registriert: 12 Jan 2010, 14:10

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von Dr.Einstein »

Wobei man sagen muss, dass der L54-Loader nach Jahren immer noch nicht online ist (WLC Anbindung).

Gruß Dr.Einstein
Benutzeravatar
LoUiS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 5000
Registriert: 07 Nov 2004, 18:29
Wohnort: Aix la Chapelle

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von LoUiS »

Also, wenn ich mich recht erinnere, war es gewollt, dass der Loader bei Bedarf direkt beim Support angefragt/angefordert werden sollte. Ich bin mir da aber nicht mehr ganz sicher.
Ggf. um einen Ueberblick zu bekommen, wer und wie viele Kunden den Loader ueberhaupt nutzen.
Dr.House hat geschrieben:Dr. House: Du bist geheilt. Steh auf und wandle.
Patient: Sind Sie geisteskrank?
Dr. House: In der Bibel sagen die Leute schlicht "Ja, Herr" und verfallen dann ins Lobpreisen.
Benutzeravatar
Bernie137
Beiträge: 1692
Registriert: 17 Apr 2013, 21:50
Wohnort: zw. Chemnitz und Annaberg-Buchholz

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von Bernie137 »

Hallo,

ich danke Euch für Eure Beiträge und Antworten.
LoUiS hat geschrieben:wie kommt man eigentlich auf die Idee einen aelteren Loader einzuspielen als der, der bereits installiert ist?
Reine Neugier und bei Firmwares ist ja ein Downgrade durchaus mal üblich. Ich bin schon davon ausgegangen, dass eine höher Versionsnummer vom Loader 3.01 wohl Neuer sein wird, als 2.93. Aber mal im Ernst, woher soll ich bitteschön wissen, welcher Loader älter oder neuer ist, so ganz ohne Dokumentation?
Jirka hat geschrieben:3.1. Nein. 3.2. Nein, nur anders: ls f/t (oder in Langform: ls Firmware/Table-Firmsafe/) oder über WEBconfig (LCOS-Menübaum -> Firmware ...).
Besten Dank für die Info!
Dr.Einstein hat geschrieben:Wobei man sagen muss, dass der L54-Loader nach Jahren immer noch nicht online ist (WLC Anbindung).
Ja, das habe ich hier mehrfach schon gelesen, dass von Leuten danach gefragt wurde. Da wird dem Support unnötige Arbeit gemacht, wenn man das für aktuelle Geräte weiter so beibehält.

@LoUiS
Dass Du das als Lancom Mitarbeiter so machen musst, wie es nun mal vorgegeben wird leuchtet mir voll und ganz ein. Aber vielleicht kann man es an die Verantwortlichen herantragen, bestimmte Sachen werden ja mal von Zeit zu Zeit neu überdacht. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum aus den Loadern so ein Geheimnis gemacht wird. Und wenn der Loader 2.93.002Rel doch so toll ist, warum wird dann überhaupt auf den Geräten ein neuerer Loader ausgeliefert, wenn es doch gar keine Notwendigkeit gibt?

Gruß Bernie
Man lernt nie aus.
Benutzeravatar
martinw
Moderator
Moderator
Beiträge: 617
Registriert: 06 Apr 2008, 17:31
Wohnort: Aachen

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von martinw »

Der 2.93er Loader hatte damals eine andere Bewandnis. Erinnert sich da keiner mehr dran? Er sollte den 2.7x- Loader (?) ersetzen, den die L-32x Erstauslieferung aufgespielt hatte. Weiss zwar gerade nicht mehr, was der Fehler damals genau war - jedenfalls wurden die Kunden dazu aufgefordert (natürlich nur im myLANCOM - nicht auf dem FTP), den Loader 2.93 aufzuspielen. Was natürlich konsequent kaum einer gemacht hat ;)

D.h. richtigerweise sollte die Antwort auf Deine Eingangsfrage lauten: L-32x sollten mit einem Loader größer/gleich 2.93 betrieben werden.
Dr.Einstein hat geschrieben:Wobei man sagen muss, dass der L54-Loader nach Jahren immer noch nicht online ist (WLC Anbindung).
Die Sache mit dem L54-Loader ist ja inzwischen im LANCOM Wiki nebst Link zum Download des Konverters (beinhaltet den neueren Loader) beschrieben.
Benutzeravatar
ecox
Beiträge: 694
Registriert: 28 Jan 2015, 17:25

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von ecox »

Find es generell nicht schön das die Loader einem vorenthalten werden und nur auf Anfrage raus gegeben werden, wenn schon denn schon oder?
Bzw das Sie vllt nur einer ausgewählten Schar bereit gestellt werden (wie zB Zertifizierte Personen).
Ich habe mich damals so gefreut als es im Workshop hieß, ihr bekommt exklusiven Zugriff auf ein Forum sowie Beta-FTPs, naja, wirklich Punkte hat es ja auch nicht gebracht...

Grüße
FREE CONTENT-FILTER!
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LCCS WAN & WLAN
CCNA Security
CCNA Routing & Switching
HCNA Routing & Switching
ITIL Foundation v3
Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 6201
Registriert: 07 Nov 2004, 19:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von alf29 »

Moin,

Bootlader müssen aber auch eher selten aktualisiert werden. Vielfach brauchen Geräte nur einen neuen Bootlader, weil nur der eine neue Hardware-Revision unterstützt - ein Gerät mit älterer Revision läuft genauso gut mit dem bisherigen Bootlader. Wenn Bugfixes erforderlich sind, dann werden die Bootlader auch herausgegeben - üblicherweise als Konverter, denn mit einem 'nackten' Bootlader kann man sich ein Gerät auch recht leicht bricken. Was ein weiterer Grund ist, solche UPX-Dateien eher nicht an Kunden herauszugeben.

Gruß Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5078
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von Jirka »

Hallo ecox,
ecox hat geschrieben:Bzw das Sie vllt nur einer ausgewählten Schar bereit gestellt werden (wie zB Zertifizierte Personen).
hat mich früher auch geärgert. Heute sehe ich das so, dass ich was habe, was die Kunden nicht haben. Und mich stört es überhaupt nicht mehr, weil man weiß, wie das System funktioniert.
ecox hat geschrieben:Ich habe mich damals so gefreut als es im Workshop hieß, ihr bekommt exklusiven Zugriff auf ein Forum sowie Beta-FTPs, naja, wirklich Punkte hat es ja auch nicht gebracht...
Wieso, Du hattest doch ein paar Monate exklusiven Zugriff aufs LCS-Forum und den FTP-Server - und da gab es schon einige Rosinen drin - Du hast sie nur nicht finden können in der Zeit. Tja, nun ist es nicht mehr. :cry:


Hallo Alfred,
alf29 hat geschrieben:Wenn Bugfixes erforderlich sind, dann werden die Bootlader auch herausgegeben - üblicherweise als Konverter, denn mit einem 'nackten' Bootlader kann man sich ein Gerät auch recht leicht bricken.
Ich dachte immer ein Konverter macht noch mehr, z. B. den Flash-Speicher neu aufteilen, und wird deshalb so genannt. Die letzten Bootloader waren aber allesamt keine Konverter (obwohl, so beim 831A und so, da bin ich mir gar nicht sicher, vielleicht waren die nur nicht als Konverter benannt). Und ich habe es noch nicht erlebt, dass damit ein Gerät kaputt ging. Ich hatte ja auch im Vorfeld des Ausrollens von Loadern mit meinem automatischen Updates das Verhalten bei Abbruch oder Unterbrechung (z. B. Stromausfall) des Updates untersucht und hier im Forum auch so halb dokumentiert. Da habe ich nichts kaputt bekommen. Es blieb ja nur der Nachteil, dass das Gerät einen Loader auch dann lädt (und schreibt), wenn es diesen bereits hat und deswegen lief meine Automatik nur einmal durch - seitdem muss ich nun Neugeräte manuell updaten, na ja, ist auch nur ein Klick per Script. Für Updates der LTE-Modems und VDSL-Modems (Linecode) gilt übrigens das Gleiche. Habe ich aber auch schon eine Lösung für gefunden, darf nur gerade nicht die DSL-Synchronisation (mit dem neuen Linecode aus der Firmware) zusammenbrechen.

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.
matze17
Beiträge: 5
Registriert: 08 Mär 2021, 12:37

Re: Loader Versionen austauschen

Beitrag von matze17 »

ist wohl alt und ich nur Amateur....sorry

ein Router 1781 VA zickt wollte die Konfig-Sicherung auf einen anderen Router schieben
derselbe Router Typ, dieselbe Firmware .. 10.5.033 RU2
einziger Unterschied > der Bootloader auf dem Reserver Router ist neuer ...4.12

Bei der Übernahme der Konfig Datei:
Behauptung die Versionen seien unterschiedlich bezüglich der FW (?)
daher>Übernahme nur mit Standardwerten hat er gemacht

daher kam bei mir die Idee vorher auf den alten loader 3.38 zurück zu gehen
finde den alten loader aber auch nicht nirgends... bei Lancom
soweit ich lese geht rückwärts auch wohl kaum :?:

und frage mich ob die Idee prinzipiell Blödsinn >schlecht war?
Danke
MFG MK
5624
Beiträge: 819
Registriert: 14 Mär 2012, 12:36

Re: Loader Version L-322agn (R1)

Beitrag von 5624 »

Der Loader ist das BIOS des Routers und mit den verschiedenen MOD-Ständen kann sich die Hardware ändern, so dass ein neuer Loader nötig wird. Im besten Fall hast du Glück, aber vermutlich würdest du den Router schrotten, da es für Loader kein Firmsave gibt.

Loader-Updates werden meistens auch nur nach Bedarf rausgegeben, viele nur auf Nachfrage bei der Hotline. Öffentlich zugängliche Loader-Updates haben dann schon eine gewisse Dringlichkeit.
LCS NC/WLAN
Antworten

Zurück zu „LANCOM Wireless aktuelle Accesspoints“